In • te • gra • ti • on

Herstellen eines Ganzen aus Einzelteilen

Der Begriff „Integrative Naturheilpraxis“ beschreibt meinen persönlichen Zugang zur Naturheilkunde sowie den konzeptionellen Ansatz, der hinter meiner Praxis steht. Ich möchte nicht versuchen, die Naturheilkunde als Alternative zur Schulmedizin neu zu erfinden, sondern vielmehr möchte ich eine Brücke schlagen, zwischen moderner Diagnostik und Analysetechnik sowie den durchaus konventionellen Verfahren in der Naturheilkunde.

Ich bin der festen Überzeugung, dass beides – die ganzheitliche Diagnosefindung inklusive der schulmedizinischen Labortechnik sowie die individuelle, naturheilkundliche Therapie dabei hilft, Krankheiten nicht nur zu erkennen und zu behandeln, sondern auch vorzubeugen.
Damit ich Ihnen noch besser helfen kann, Ihre Beschwerden zu lindern, gesund zu werden oder am besten gesund zu bleiben, ergänze ich meine 3-jährige Ausbildung zur Heilpraktikerin sowie Zusatzausbildung zur Kinderheilpraktikerin derzeit noch um eine 4-jährige Ausbildung in Chinesischer Medizin. Zudem verwende ich viel Zeit für meine Fort- und Weiterbildung, damit ich immer auf dem aktuellen Stand der Technik und Therapieformen bin. Doch Gesundheit benötigt vor allem eins: Ihr Vertrauen. Dieses Vertrauen würde ich gerne verdienen und freue mich auf unser erstes Gespräch.